Leistungen einer Gebäudeversicherung

Leistungen einer GebäudeversicherungDie verschiedenen Leistungen einer Gebäudeversicherung sind sehr vielfältig. Die versicherten Hausbesitzer werden bei Schäden am Haus geschützt, welche durch Sturm, Hagel, Leistungswasser und Feuer verursacht werden können. Auch weitere wichtige Zusatzleistungen können bei dem Versicherungsschutz integriert werden und so zum Beispiel Marder- und Tierbisse, Graffitischäden oder Überspannungsschäden durch Blitz. Für die Hauseigentümer ist die Gebäudeversicherung unverzichtbar. Für alle Hauseigentümer ist diese Versicherung nach der Haftpflichtversicherung die wichtigste Versicherung. Es gibt schließlich immer die Gefahr, dass Häuser beschädigt oder sogar zerstört werden. Schlimme Ereignisse können ohne die Gebäudeversicherung in einem finanziellen Fiasko enden. Nachdem es sich um eine verbundene Versicherung handelt, können die Gefahren auch einzeln versichert werden. Wichtig ist, dass die Versicherungssumme etwa dem Wert von der Immobilie entspricht.

Die Grundabsicherung einer Gebäudeversicherung

Falls ein Haus beschädigt wird, dass der Eigentümer mit der Gebäudeversicherung vor dem finanziellen Ruin gerettet werden. Die Versicherung zahlt, wenn Wohngebäude durch Sturm, Leitungswasser, Brand oder weitere Ursachen beschädigt wird. Auch weitere Gebäude auf dem Grundstück können geschützt werden. Jeder Hauseigentümer sollte die Gebäudeversicherung abschließen. Die finanziellen Folgen sind abgedeckt, wenn ein Objekt auf dem Grundstück oder das Haus einen Schaden abbekommen. Geräteschuppen, Garagen oder Gartenlauben können im Versicherungsschutz enthalten sein. Üblicherweise werden die Kosten abgedeckt bei Wasserschäden durch Bruch- und Frostschäden, Leitungswasser, Hagel, Stürme ab der Windstärke von 8, Überspannung, Feuer durch Implosion, Explosion, Blitzschlag oder Brand. Sind Gebäude fest mit dem Objekt verbunden, werden sie geschützt. Mit dazu gehören Antennen, Einbauküchen oder Heizungen. Nicht abgedeckt wird das bewegliche Eigentum wie Computer oder Möbel.

Die Leistungen einer Gebäudeversicherung bei Feuer

Gebäudeversicherung bei FeuerBricht ein Feuer in dem Gebäude oder in der Wohnung aus, dann können di Flammen in kurzer Zeit alles vernichten. Opfer der Flammen wird nicht nur das Gebäude, sondern auch Hausrat und fest installierte Einrichtung. Die Versicherung für Feuer ist für jeden empfehlenswert, egal ob man Mieter oder Hauseigentümer ist. Durch die Flammen gehen die finanziellen Belastungen oftmals in die Hundertausende. Schnell kann damit auch die Existenz bedroht werden. Bei der sogenannten Feuerversicherung gibt es den Versicherungsschutz bei Schäden durch Feuer, Blitzschlag und Explosion. Generell versichert sind die Wiederaufbaukosten, Reparaturkosten und die Instandsetzungskosten.

Die Leistungen einer Gebäudeversicherung bei Sturm/Umwetter

Gebäudeversicherung bei SturmHierbei ist die Rede von der Sturmversicherung und hier gibt es den Versicherungsschutz bei Schäden durch Hagel und Sturm. Generell versichert sind auch die Wiederaufbaukosten, die Reparaturkosten und die Instandsetzungskosten. Bei der klassischen Gebäudeversicherung sind die Sturmschäden meist abgesichert. In weiten Landstrichen von ganz Deutschland gab es in jüngerer Vergangenheit immer wieder schwere Sturmschäden und damit Verwüstungen. Auch in Deutschland darf daher die Gefahr nicht unterschätzt werden. Ein Sturm ist für einen Versicherer genau definiert und so handelt es sich um die Windbewegung mit der Stärke 8. Die Geschwindigkeit liegt bei mindestens 63 Kilometern pro Stunde. Liegt ein starker Wind unter der Stärke 8, ist dies noch kein Sturm. Schäden durch Sturm sind oft herabstürzende Bäume, zerstörte Häuser und abgedeckte Dächer.

Die Leistungen bei Leitungswasser

Hierbei ist die Rede von der Leitungswasserversicherung und es gibt den Versicherungsschutz bei Rohrbruch, Leitungswasser und bei Frostschäden. Im Vergleich zu Explosionen, Blitzschlag und Brand sind Schäden durch Leitungswasser weniger spektakulär. Meist ist die Schadenquote jedoch größer wie die Gefahr durch Hagel, Sturm und Feuer. Bei der Versicherung werden drei Teilbereiche abgedeckt und diese sind Nässeschäden, Bruchschäden außerhalb von Gebäuden und Bruchschäden innerhalb von Gebäuden. Die Leitungswasserversicherung kann die Versicherten vor den finanziellen Folgen der Leistungswasserschäden schützen. Die Schäden entstehen oft durch defekte Armaturen, Rohrbrüche sowie Beschädigungen bei Bad- und Sanitäreinrichtungen und Boilern.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (896 Stimmen, durchschnittlich: 4,70 aus 5)
Loading...